Seiten

Sonntag, 28. Februar 2016

Jürgen aus Fiss: „Ich bin nicht die Person, ich (als Mensch) habe eine!“

Videobeschreibung: 10.02.2016 - http://www.welltvi.at - Das Thema „Mensch vs. Person“ erlangt in letzter Zeit immer mehr Bedeutung. Wir haben einen Hotelier aus Fiss/Tirol, Bezirk Landeck, (den Mensch und einstige „Person“: Jürgen Anton Rietzler) dazu befragt. Er hat sich mit der Thematik aus eigenem Antrieb seit einiger Zeit konsequent befasst und diesen Gedanken „Ich bin nicht die Person, ich (als Mensch) habe eine!“ in die Tat umsetzt. Er lebt es nicht nur für sich selbst, sondern hat dies auch in seinem Hotel, seinem Unternehmer-Sein eingeführt. Hier in diesem Video (ca. 32 Min.) seine Erläuterungen und auch Erfahrungen dazu.

Oliver Janich: Presseshow 8/16

- Kollabiert China? 
- Alles Nazis oder was? 
- RFID-Chips unter die Haut für jeden?

Breedlove: Russland und die Instabilität im Süden bedrohen die Sicherheit der USA und Europas

General Philip Breedlove, der Oberkommandierende der NATO und aller US-Streitkräfte in Europa, sagte vor dem US-Kongress, das EUCOM bereite sich mit den NATO-Verbündeten darauf vor, Russland nötigenfalls zu bekämpfen und zu besiegen.

Von Lisa Ferdinando
DoD News, Defense Media Activity, 25.02.16 (Link)

WASHINGTON – Russland und die Instabilität an der europäischen Südflanke stellten ernsthafte Bedrohungen für die Sicherheit der USA und Europas dar, hat der Kommandeur der US-Streitkräfte in Europa heute erklärt.

Die komplexe Sicherheitslage in Europa sei "in den letzten Monaten noch komplizierter und bedrohlicher geworden", stellte Air-Force-General Philip M. Breedlove, der Supreme Allied Commander Europe / SACEUR (der Oberkommandierende der NATO, s. Link) und Chef des U.S. European Command / EUCOM (in Stuttgart, s. dazu auch Link) fest.

In einer Anhörung vor dem Verteidigungsausschuss des Repräsentantenhauses zur Sicherheitslage in Europa sprach Breedlove über "die Aggressivität des wieder erstarkten Russlands", die Flut von Flüchtlingen und die Bedrohung durch die Terroristen des Islamischen Staates im Irak und in der Levante / ISIL.

Deutsche rigoros: Ohne Pass über die Grenze kann teuer werden

In den vielen Jahren der offenen Grenzen haben manche Tiroler fast vergessen, dass sie bei der Fahrt nach Deutschland Pass oder Personalausweis dabei haben müssen. Durch die Grenzkontrollen ist die Gefahr, ertappt zu werden, gestiegen. Die Strafe reicht bis zu 2500 Euro - mildere Bußen sind Ermessenssache der Polizei.

Ein Unterländer Handelsvertreter musste kürzlich beruflich nach Salzburg fahren. An der Grenzkontrollstelle Kufstein-Kiefersfelden leitete ihn die Bundespolizist zum Großraumzelt am Parkplatz der Raststätte. "Zwei Beamte forderten mich zum Aussteigen auf", erzählt der Handelsvertreter. Er musste zudem sein Ziel und den Grund der Fahrt angeben. Die nächste Frage war jene nach Ausweispapieren. "Ich übergab meinen Führerschein, doch dieser genügte nicht. Den Pass hatte der Tiroler nicht dabei - und entschuldigte sich dafür.

Vorstoß in Schweden: Liberale wollen Sex mit Leichen & Inzest erlauben

Mit einer völlig irrsinnigen Forderung lässt derzeit der Jugendflügel der Liberalen Volkspartei in Schweden aufhorchen: Die Jungpolitiker wollen Sex unter Geschwistern und sogar mit Leichen legalisieren. "Ich verstehe, dass es als ungewöhnlich und widerlich angesehen wird, aber die Gesetzgebung kann nicht auf Ekel basieren", erklärte die Vorsitzende der Jugendorganisation, Cecilia Johnsson, gegenüber der Zeitung "Aftonbladet".

Konkret soll laut Johnsson Sex unter Geschwistern, die älter als 15 Jahre alt sind, künftig erlaubt sein. Zudem sollen Erwachsene ihren Körper per Erklärung nach ihrem Tod zum Geschlechtsverkehr zur Verfügung stellen können.

"Jeder sollte selbst entscheiden dürfen, was mit seinem Körper nach dem Tod passiert. Egal ob man seinen Leichnam einem Museum oder der Wissenschaft zur Verfügung stellt oder jemandem für Geschlechtsverkehr überlässt, beides sollte in Ordnung sein", erklärte Johnsson.

Angesichts dieser Anwandlungen kann man aber zumindest noch auf die erwachsene Vernunft setzen, denn in der Mutterpartei stieß der Vorschlag auf strikte Ablehnung. "Inzest ist illegal und sollte auch illegal sein", erklärte der Sprecher der Liberalen Volkspartei, Adam Alfredsso, gegenüber dem Blatt "Expressen". Und: "Wir denken, es wird auch weiterhin illegal sein, einen toten Körper auf eine sexuelle Art und Weise zu benutzen."

Quelle: Krone.at


"Spuckerin von Clausnitz" entschuldigt sich bei den Demonstranten von Clausnitz

Öffentliche Gemeinderatssitzung
am 23.2.2016 mit Landrat Damm
Die als "Spuckerin von Clausnitz" bekannt gewordene Asylbewerberin hat versucht, sich bei den Einwohnern der Gemeinde Rechenberg-Bienenmühle zu entschuldigen und ihr Verhalten vom vergangenen Donnerstag zu rechtfertigen. In der Öffentlichen Gemeindevertretersitzung, die am 23.2.2016 im Rechenberger Ratssaal statt fand, gab die Ausländerbeauftragte des Landkreises Mittelsachsen eine entsprechende Erklärung ab.

Mittwoch, 24. Februar 2016

Die Luftstreitkräfte und ihre Strategie zur Beeinflussung der öffentlichen Meinung

Wurden auf der JAPCC-Konferenz, die vom 23.-25. November 2015 in Essen stattgefunden hat, auch die Weichen für die großangelegte Verleumdungskampagne gegen US- und NATO-kritische Medien, Vereinigungen und Friedensaktivisten gestellt?


Zukünftige Herausforderungen für die NATO
JAPCC Air & Space Power, Conference 2015, 13.-25. November (Link)

Das Joint Air Power Competence Centre / JAPCC (weitere Infos dazu unter Link) möchte Sie zu seiner Air and Space Power Conference 2015 einladen, die vom 23. bis 25. November in Essen, Deutschland, stattfindet. Das JAPCC ist ein bei der NATO akkreditiertes Kompetenzzentrum, dessen Ziel es ist, wichtigen Entscheidungsträgern wirksame Lösungen im Bereich der Luft- und Raumfahrt vorzustellen und dabei die Interessen der NATO und ihrer Mitgliedsstaaten zu wahren. Unsere international anerkannte jährliche Konferenz ist ein interaktives Forum, auf dem geladene Delegierte Ideen und Perspektiven zum gesamten Bereich der Luft- und Raumfahrt austauschen können.

An der JAPCC-Konferenz haben in den letzten beiden Jahren jeweils über 130 führende Persönlichkeiten aus den Bereichen Militär, Industrie und Forschung teilgenommen, darunter auch die Chefs mehrerer Luftwaffen. Das Thema der diesjährigen Konferenz lautet: "Die Luftstreitkräfte und ihre Strategie zur Beeinflussung der öffentlichen Meinung – Zukünftige Herausforderungen für die NATO". (Hervorhebung LUFTPOST) 

Im Osten nichts Neues? - Mark Bartalmai im NuoViso Talk

Videobeschreibung: 12.02.2016 - Vor einem Jahr handelte man mit dem Minsk-II Abkommen einen Waffenstillstand zwischen der Ukraine und den Volksrepubliken im Osten des Landes aus. Seitdem hört man nur noch wenig über den Konflikt, welcher die Schlagzeilen des Jahres 2014 bestimmte.

Der Filmemacher Mark Bartalmai dokumentierte damals die Ereignisse des Sommers 2014. Der daraus entstandene Dokumentarfilm "Ukrainian Agony - Der verschwiegene Krieg" gewann nicht nur Preise bei Filmfestivals, sondern sorgte vor allem Kiew für große Aufregung.

Russland verbietet Import genveränderter Nahrungsmittel aus den USA

F. William Engdahl

Russland zieht die Konsequenzen aus seiner Entscheidung vom letzten Herbst, den kommerziellen Anbau von gentechnisch veränderten Organismen auf den landwirtschaftlichen Anbauflächen des Landes zu verbieten. Die jüngste Entscheidung, die am 15. Februar 2016 in Kraft getreten ist, dürfte Monsanto oder dem US-Getreidekartell überhaupt nicht gefallen.

Am 15. Februar ist ein russisches nationales Importverbot für Sojabohnen und Mais aus den Vereinigten Staaten in Kraft getreten. Das russische Amt für Lebensmittelsicherheit Rosselkhoznadzor kündigte an, dass das Verbot wegen »Gentechnisch Veränderter Organismen« (GVO), wegen der Kontamination durch Mikroben und wegen des Fehlens wirksamer Kontrollen auf unter Quarantäne stehenden Körnern bei Soja- und Maisexporten, die auch als mikrobielle Verunreinigungen bekannt sind, erfolgt sei.

Die russische Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit ergänzte, dass der aus den USA importierte Mais oft von Trockenfäule befallen sei. Zusätzlich hieß es, der Mais könnte zum Anbau von GVO-Kulturen in Russland verwendet werden. Der mögliche Schaden aus dem Import und der Verbreitung von Objekten, die unter Quarantäne stehen, auf russischem Gebiet wird auf jährlich 126 bis 189 Millionen US-Dollar geschätzt.

Verfassungsschutzchef - Terrorwarnstufe für Berlin: "Höher geht es nicht"

Berlins Verfassungsschutzchef Palenda hat sich einem Zeitungsbericht zufolge sehr deutlich zur Anschlagsgefahr in Berlin geäußert.

Der Präsident des Berliner Verfassungsschutzes Bernd Palenda hat sich einem Bericht der "B.Z." zufolge auf einer Veranstaltung des CDU-Forums Sicherheitspolitik sehr deutlich zur Sicherheitslage in Berlin geäußert. In Berlin gilt die höchste Warnstufe. Palenda sagte demnach auf der Veranstaltung: "Höher geht es nicht – alles, was danach kommt, ist Bumm!"

Der Geheimdienst habe Erkenntnisse, "wonach ,ISIS' eine europaweite Anschlagsagenda verfolgt, zielgerichtet auf alle europäischen Großstädte", zitiert die "B.Z." den Verfassungsschützer weiter. Berlin sei als Hauptstadt noch einmal stärker anschlagsgefährdet als Großstädte ohnehin, da ein Anschlag hier ein besonders großes Medienecho hervorrufen würde.

Massive US-Munitionstransporte nach Europa

Die USA schicken derzeit im Rahmen der NATO-Aufrüstung in Osteuropa offenbar tonnenweise Munition nach Europa. Wie die gut informierte Militärseite "Stars and Stripes" berichtet, ist vor Kurzem eine 5000-Tonnen-Ladung in Deutschland eingetroffen. Dabei handelt es sich um die größte Lieferung seit zehn Jahren.

Als Reaktion auf die geopolitischen Machtbestrebungen Russlands hatten die NATO-Staaten erst vor Kurzem beschlossen, die Verteidigungsmaßnahmen an der Ostflanke der Allianz zu verstärken. Die zusätzliche Präsenz soll nach Angaben von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg über eine multinationale Truppe organisiert werden, über deren Stärke und Zusammensetzung noch entschieden werden muss.

Merkel auf die Finger schauen: Wahlbeobachter werden! – EinProzent

Videobeschreibung: 21.02.2016 - Am 13. März 2016 stehen in den drei Bundesländern Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz entscheidende Landtagswahlen an. Denn der Unmut Tausender Bürger über die verheerende Asylpolitik der Regierung Merkel und das Desinteresse der Medien und etablierten Parteien an den Sorgen des Volkes könnten am 13. März ein Ventil finden. Aus der Krise könnte eine Wende werden!

Aufgrund bekannter Unstimmigkeiten bei Auszählungen der Vergangenheit – zuletzt in Hamburg – müssen wir eine Befürchtung ableiten: Die herrschende Klasse wird vor Betrug und Fälschung nicht zurückschrecken, um an der Macht zu bleiben. Daher müssen wir Merkel und ihren Leuten am 13. März auf die Finger schauen. Wir zählen mit!

Wahlbeobachter werden unter
http://www.einprozent.de/wahlhelfer

Freitag, 19. Februar 2016

Tiroler Hotelier: Stop, es reicht! Die Behörden kennen keine Grenzen mehr!

Videobeschreibung: 10.02.2016
Der Tiroler Hotelier Jürgen aus Fiss (Bezirk Landeck) hat seine „Person“ (Jürgen Anton Rietzler) dem Staat Österreich zurückgegeben und führt jetzt als „der Mensch Jürgen“ sein 50 Betten-Hotel mit zahlreichen Angestellten in wunderbarer Harmonie. Sein „Personal“ ist keines, er hat Menschen um sich, ebenso betrachtet er alle seine Gäste als Menschen. Diesen Schritt wählte er, da er aus langer Überlegung und zahlreichen Erkenntnissen zum Schluss kam, nicht mehr als Person vom Staate Österreich ausgebeutet werden zu wollen.


Aus unternehmerischer Sicht beklagt Jürgen aus Fiss die unverständliche, wirtschaftsfeindliche Vorgehensweise gegenüber seinem Unternehmen und dem Tourismus in Tirol allgemein. Ein ausführliches Interview (rd. 32 Minuten) mit Infos eines Betroffenen, das alle (Tourismus-) Gewerbetreibenden - nicht nur in Tirol - interessieren dürfte.

Person tötet Mensch vor Gericht! Teil 2

Videobeschreibung: 08.02.2016 - Mit der Anmeldung eines jeden neugeborenen Menschen beim Standes(amt), wird das Kind schon als tot erklärt. Tote haben vor Gericht keine Menschenrechte und werden daher als Sache behandelt. Eine Sache wird als Person bezeichnet, was übersetzt die Maske bedeutet. Der Mensch wird zur Sache und hat „KEINE RECHTE“ und schon gar nicht vor Gericht !!!
Maximilian gibt einen Leitfaden preis, wie man sich verhalten sollte/kann vor Gericht auf eine beeindruckenden Weise, mit Oliver [Glöckner] im Gespräch bei Lebenskraft TV.

Polizeichef zieht Karnevalsbilanz: "Sobald wir uns zurückzogen, wurden die Problemgruppen aktiv"

Die Zahl der angezeigten Sexualdelikte war im diesjährigen Kölner Karneval deutlich höher als in den vergangenen Jahren. Auch die „hochproblematische Klientel“ aus der Silvesternacht soll unterwegs gewesen sein. Im Interview mit FOCUS Online zieht Polizeidirektor Michael Temme Bilanz.

Nach den Vorfällen der Silvesternacht blickten viele mit Sorge auf den Kölner Karneval. Nun resümierte die Polizei den Einsatz: Von Weiberfastnacht bis einschließlich Rosenmontag hat es knapp 1400 Platzverweise gegeben, gut 800 mehr als 2015. Die Ingewahrsamnahmen verdoppelten sich, bei den Festnahmen gab es sogar eine Verdreifachung. Auch die Zahl der angezeigten Sexualdelikte war höher. Insgesamt waren es 66 Fälle – von Beleidigung bis hin zu Vergewaltigung. 2015 zählte die Polizei nur 18 derartige Delikte.

Merkel auf Wahlkampftour: "Herzliche" Begrüßung in Radolfzell

Rund 500 Menschen haben sich am 15. Februar 2016 in Radolfzell versammelt um Angela Merkel auf ihrem Weg zu einer Wahlkampfveranstaltung zu "begrüßen".

Neue Regeln an Grenze: Länder der Balkanroute wollen Flüchtlinge gemeinsam nach Deutschland bringen

Die Länder der sogenannten Balkanroute wollen die Flüchtlinge nach einer Erstkontrolle in Mazedonien künftig gemeinsam in Richtung Deutschland transportieren. Das verabredeten die Polizeidirektoren Mazedoniens, Serbiens, Kroatiens, Sloweniens und Österreichs am Donnerstag in Zagreb.

Ab sofort werden Flüchtlinge nur noch an der mazedonisch-griechischen Grenze erkennungsdienstlich behandelt, beschrieb der kroatische Polizeichef Vlado Dominic das neue Grenzregime.

Von der mazedonischen Grenzstadt Gevgelija gehe ihre Reise dann organisiert mit der Eisenbahn ins südserbische Presevo. Die nächsten Stationen seien Sid in Nordserbien, Dobova in Slowenien und schließlich Spielfeld in Österreich. Von dort würden sie schließlich nach Deutschland gebracht. Die jeweiligen nationalen Eisenbahngesellschaften übernähmen den Transport, hieß es weiter.





Keine Begrenzung der Zahl

Durchreisen dürfen nach dem neuen Abkommen nur noch Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan und dem Irak. Eine Begrenzung ihrer Zahl gebe es bisher allerdings nicht. Alle anderen werden abgewiesen und müssen in die sogenannten Hotspots in Griechenland oder in der Türkei zurückkehren, erläuterte Dominic die Verabredung.

"Unser Ziel ist es, den Transfer der Flüchtlinge von Griechenland nach Mazedonien und später nach Österreich so schmerzlos wie möglich zu machen", so der kroatische Polizeidirektor Vlado Dominic.


(...)

Quelle und Weiterlesen: Focus Online


Sonntag, 14. Februar 2016

Zeuge des Frauke Petry-Interviews: Das hat sie so niemals gesagt!

Beim Interview des „Mannheimer Morgen“s mit Frauke Petry fiel ein Satz, den Politik und Konformistenpresse aus dem Kontext rissen und zu einem zweiten Pirinci-Fall aufzublasen suchten. Dass schon das Interview selbst einem Verhör glich, bezeugt jetzt der im Libanon geborene Journalist Imad Karim. Der war bei dem Interview anwesend und kommentierte auf tagesschau.de:
„Kollegen von der Tagesschau, Ihr betreibt Propaganda von unglaublichen Maßen. So hat Frau Petry niemals gesagt. Ihr habt Euer Gewissen verkauft…….. für nichts!!!! Ich saß am selben Tisch und verfolgte das “Interview” , in der Redaktion von Mannheimer Morgen, das vielmehr ein Verhör war. Frau Petry wurde mehrmals diesbezüglich gefragt und jedesmal sagte sie, “wir müssen die Grenzen sichern und ich hoffe, es kommt nie soweit, dass ein Polizist von seiner Waffe Gebrauch macht”. Das hat aber die kleinkarierten Dorfjournalisten von MM nicht interessiert und wiederholten immer wieder und wieder und wieder ob sie für Schiessbefehl sei und jedesmal antwortete das gleiche, bis sie am Ende sagt, ein Polizist habe auch laut seinen Vorschriften zu handeln. (Es gibt Tonaufzeichnungen).„

Screenshot:



Link zum Interview bei Morgenweb.de


Unglaublich! Jetzt benutzt das ZDF sogar schon Kinder für ihre Propaganda gegen die AfD!

Videobeschreibung: 01.02.2016 - Unglaublich! Jetzt benutzt das ZDF sogar schon Kinder für ihre Propaganda gegen die AfD!
Sendung vom 01.02.2016 auf ZDFtivi - logo!

Herbert E. Martin: Ob in Panama oder Paraguay, Merkel wird zur Rechenschaft gezogen

Videobeschreibung: 04.02.2016 - www.suworow.at Der Geostratege Herbert E. Martin von Suworow-Institut über die Frage, warum Angela Merkel an der deutschen Sache Verrat begannen hat. Interview geführt von Patrick Poppel. Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=63oDI...

Presseshow 6/16: Sturmlüge, Facebook zensiert Anonymous, Wahlfälschung mit Flüchtlingen?

Oliver Janichs Presseshow vom 10. Februar 2016.



Krieg gegen Deutschland und Libertärer Patriotismus - Oliver Janich im NuoViso Talk

Videobeschreibung: 04.02.2016 - Die eskalierende Flüchtlings- und Einwandererpolitik, antideutsche Doppelstandards, staatlich verordnete Medienzensur, politischer Führerscheinentzug, Kinderentzug, Jobverlust - die politische Machtelite geht nicht zimperlich mit ihren Kritikern um. Und ebenso hart mit Kritikern ihrer Politik und Abweichlern von der staatlich verordneten Meinung. Es scheint, als unterscheidet sie sich kaum noch von offen totalitären Herrscherkasten. Und schlimmer noch: Die Regierung setzt ihre Macht ein, um einen Krieg gegen die eigene Bevölkerung zu führen. Diese Meinung vertritt Oliver Janich, libertärer Autor und investigativer Journalist. Er beleuchtet den Krieg gegen Deutschland auf den wirtschaftlichen und geopolitischen Ebenen und erklärt, warum auch Libertäre patriotisch sein können.

Aufzeichnung: NuoViso LIVE #2 - mit Frank Höfer und Robert Stein

Videobeschreibung: 10.02.2016 - War er oben oder war er es nicht? Der 6. Mann auf dem Mond Edgar Mitchell ist im Alter von 86 Jahren gestorben.

Smartphonezombies - Bedroht eine neue Suchtkrankheit unsere Gesellschaft? Darüber sprachen wir mit dem Psychologen Prof. Dr. Manfred Spitzer.
Und Im Osten nichts neues? Filmemacher Mark Bartalmai berichtet im NuoViso Talk über die Ukraine nach Minsk-II.

uvm.

Dienstag, 9. Februar 2016

Büttenrede: Terror zum Karneval 2016

Büttenrede zur aktuellen Flüchtlingspolitik.
















NRW: Nordafrika-Banden auf Raubtour in Zügen

Dortmund. Die Bundespolizei warnt vor jungen Männern aus Marokko und Algerien, die in Dreiergruppen Reisende in der Bahn ausrauben. Dabei wenden sie eine Masche an, bei der sie ihre Opfer ablenken. 

Von Christian Schwerdtfeger

Die kennen wir doch, sagten sich die beiden Bundespolizisten, als ihnen die drei Männer aus Marokko und Algerien (19, 20 und 27 Jahre alt) im Regionalexpress von Hamm nach Düsseldorf entgegenkamen. Erst am Vortag hatten die Beamten die Nordafrikaner im Zug beim Diebstahl erwischt und wieder laufen lassen müssen, da sie als Asylbewerber eine feste Meldeadresse besitzen.

Die Märchenstunde vom großen Sturm gegenüber der Öffentlichkeit – Rosenmontagsumzüge in vielen deutschen Städten wegen angeblichem Sturm abgesagt

Was soll es bezwecken….?! Warum nimmt man den Leuten die Wahrheit und die Kultur und Freude?

Wegen Sturmes wurde der Mainzer Rosenmontagsumzug abgesagt.
Es seien “einfach zu viele potenzielle Gefahren“?



Hier läuft eine der größten Volksverdummungsaktionen der deutschen Nachkriegsgeschichte!
Ich sage dazu nur…
Es stehen Wahlen an UND diese Regierung hat ihre eigenen Fachkräfte® NICHT MEHR IM GRIFF!

Sonntag, 7. Februar 2016

Sachsen-Anhalt: Migranten mit 3monatigem Aufenthalt dürfen 2 Tage vor den Landtagswahlen probewählen

Lamsa
Rund 60.000 Menschen ohne deutschen Pass leben derzeit in Sachsen-Anhalt. Zwei Tage vor der Landtagswahl dürfen sie probewählen.

Halle (dpa) Kurz vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt dürfen auch Menschen ohne deutschen Pass ihre Stimme abgeben. Bei einer Probewahl am 11. März sollen Migranten mit dem politischen System in Deutschland vertraut gemacht werden, wie der Geschäftsführer des Landesnetzwerk Migranten- organisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA), Mamad Mohamad, in Halle sagte. 14 Wahllokale im Land sind von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das Ergebnis zählt allerdings nicht für die offizielle Landtagswahl am 13. März, bei der nur deutsche Staatsbürger mit erstem Wohnsitz in Sachsen-Anhalt wahlberechtigt sind.

Montag, 1. Februar 2016

Pressekonferenz: Verfassungsklage gegen Merkels Asylchaos

Videobeschreibung: 30.01.2016 - Die von der Bürgerinitiative Ein Prozent für unser Land angekündigte Verfassungsbeschwerde gegen die rechtswidrige Asylpolitik der Bundesregierung liegt nun vor. Der renommierte Staatsrechtler Professor Karl Albrecht Schachtschneider hat die vom COMPACT Magazin unterstützte Beschwerde ausgearbeitet und wird sie in der kommenden Woche beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe einlegen. Am Sonnabend, den 30. Januar 2016, stellten Schachtschneider, sowie die Beschwerdeführer COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer und Götz Kubitschek von der Zeitschrift Sezession die Klage auf einer Pressekonferenz in Berlin vor. COMPACT TV war dabei.